Olsberger Karneval 2020

Olsberg feiert eine große Karnevalsparty

Karnevalisten begeistern mit fernsehreifem Programm

Das in Olsberg Karneval gefeiert werden kann, haben die Karnevalisten der Närrischen Olsberger Karnevalsgesellschaft am vergangen Samstag bewiesen.

„Original Olsberger Karnevalsprinz“. Das Motto war Programm. Chris, aus dem Hause der Metzgerei Neumann, wurde mit seiner Prinzessin Vanessa I. (Holstein) auf einer Kuh in die Konzerthalle gefahren. Die Prinzengarde, unter der Leitung vom Marschall Sebastian Dörr, begleitete das Prinzenpaar in entsprechendem Metzgersoutfit. Der Elferrat war übrigens auch dabei.

Zu Beginn trumpfte die Juniorengarde auf. Die neu formierte Garde konnte mit ihrem Tanz absolut überzeugen und zeigte bereits zu Anfang, was den Olsberger Karneval ausmacht: Tänze auf absolut hohem Niveau!

Ein absolutes Highlight der Veranstaltung war der Auftritt des Solomariechens Jill Kemp. Sie konnte sich ihren Traum erfüllen und überzeugte mit ihrem Auftritt. Standing Ovations bestätigten ihren grandiosen Auftritt. Gänsehaut und Tränen vor Freude in den Augen waren bei vielen der anwesenden Narren zu sehen.

Prinz Chris ließ anschließend in seiner Prinzenrede sein Leben ein wenig Revue passieren. Trotz seiner jungen Jahre hat er schon so viel erlebt. Sowohl privat als auch beruflich. Zusammen mit seiner Prinzessin Vanessa hat er den Olsberger Karneval hervorragend repräsentiert!

Nachdem die Orden an die Kinderprinzessin Jana I. (Grauer), dem Prinzen vom letzten Jahr (Timo Gerke) und den 25 jährigen Jubelprinzen Andreas Weller verliehen wurden, zeigte die Seniorengarde ihr Können. Auch dieser Auftritt war wieder einmal ein hervorragendes Beispiel dafür, das die Sauerländer sich absolut nicht hinter den Karnevalshochburgen in Köln oder Düsseldorf verstecken müssen. Was die Mädels gezeigt haben war erste Klasse!

Nach den ganzen offiziellen Punkten wurde es dann Zeit für den ersten „richtigen“ Programmpunkt. Die Giersker Schrappnells berichteten über ihren Besuch beim Gynäkologen und hatten schnell die Lacher auf ihrer Seite. Das neu formierte Männerballett der „Trunkengarde“ zeigte erstaunlich viel Disziplin und konnte mit Ihrem Tanz auf Harry Potter und dem fliegenden Besen Simon, absolut überzeugen.

Im Anschluss war der Stammtisch Prinzengarde 2000 an der Reihe. Sie haben sich auch etwas einfallen lassen! Die Olsberger Kneippfiguren wurden aufs Korn genommen und auch der Bigger König bekam einen mit. Warum sucht er auch so lange nach einer Königin.

„Under the sea“ war das Thema des Showtanzes der Juniorengarde. Als Fische verkleidet begeisterten Sie das Publikum mit ihrem farbenfrohen Tanz. Elke Isenberg als Fräulein Säuberlich berichtete in der Bütt über die Schwierigkeiten die das Leben einer Putzfrau mit sich bringen.

Madagaskar war das Thema der Seniorengarde beim Showtanz. 10 Jahre zuvor hatten Sie den Tanz schon einmal aufgeführt und erinnerten sich gerne an die Zeit von damals zurück. Heute wie damals ein absoluter Hingucker!

Max Finkel reflektierte mit seiner Büttenrede die derzeitige Werbelandschaft und überzeugte mit seinem Auftreten bei absoluter Ahnungslosigkeit.

Das Männerballett die „Hopfendales“ läutete mit ihrem Tanz im Dance Aerobic Style das Finale der Prunksitzung ein. Die Olbis, ein Zusammenschluss aus Olsberger und Bigger karnevalsverrückten Frauen, überzeugten zum Abschluss mit ihrem generationsübergreifenden Tanz das Publikum. Fazit des Abends: Olsberg kann Karneval!

Fotos von Prunksitzung online

Bei unseren Freunden von Olsberg mittendrin sind die Fotos online

 
Sie sind hier: Home